Klenzereporter berichten: Gemeinsam durch München – der Gegenbesuch unserer Austauschpartnerinnen und -partner aus Lyon

Exkursion zum Kloster Ettal
Der 1. Mai in Lederhosen
Wanderung mal anders
Zum Glück sind alle gesichert
In luftiger Höhe auf dem Dach des Olypiastadions

Vom 30. April bis zum 7. Mai tauchten unsere französischen Austauschpartnerinnen und -partner in das Münchner Leben ein und entdeckten die Vielfalt der bayerischen Hauptstadt. Die Woche begann mit einer herzlichen Begrüßung am Hauptbahnhof München, gefolgt von einem abwechslungsreichen Programm, wie zum Beispiel dem Besuch einer traditionellen Maifeier in Neufahrn, die einen Einblick in bayerische Traditionen bot. Die „Wanderung“ auf dem Dach des Olympiastadions hingegen ermöglichte einen beeindruckenden Blick über die Stadt. Abends genossen wir gemeinsame Mahlzeiten, darunter ein gemütliches Abendessen in der Alten Utting. Besuche im Kloster Ettal und im Schloss Linderhof ermöglichten unseren Gästen, die bayerische Geschichte besser kennenzulernen.
Während ihres Aufenthalts schnupperten die Franzosen auch ein bisschen in verschiedenen Unterrichtstunden am deutschen Schulsystem und erhielten von unseren Siebtklässlern eine Schulhausführung auf Französisch, was den kulturellen Austausch und das gegenseitige Verständnis weiter vertiefte.

Ein weiteres Highlight war der Street Art-Spaziergang durch das Schlachthofviertel, bei dem die Schüler die „kreative“ Seite Münchens erkunden und selbst Graffiti sprühen konnten.

Der Gegenbesuch unserer Austauschpartner aus Lyon war ein voller Erfolg und hat sowohl den deutschen als auch den französischen Schülerinnen und Schülern unvergessliche Erlebnisse und Erinnerungen verschafft.

Sonia Wanka, 10b (Wahlkurs Klenzereporter, Dr. Franz)