Beratung

Schullaufbahnberatung

OStRin Svenja Hegele

Liebe Schüler*innen und liebe Erziehungsberechtigte,

ich bin ab diesem Schuljahr die Beratungslehrerin am Klenze-Gymnasium und eure/Ihre Ansprechpartnerin bei folgenden Themen:

  • Fragen zu Lern- und Leistungsmotivation
  • Schwierigkeiten bei der Lernorganisation und dem Lernverhalten
  • Fragen zur Schullaufbahn
  • Fragen zu schulischen Abschlüssen
  • Lern- und Leistungsschwierigkeiten
  • schulischen Krisensituationen

Als Beratungslehrkraft arbeite ich eng mit unserer Schulpsychologin und dem Team der Jugendsozialarbeit zusammen. Ein Austausch findet selbstverständlich nur mit eurem/ Ihrem Einverständnis statt.

Sie erreichen mich telefonisch zu meinen Sprechzeiten (Dienstag 12:25 – 13.10 Uhr, Donnerstag 9:50 – 11:20 Uhr) unter der Nummer 089/23343397, über meine Emailadresse beratung@klenzegymnasium.de oder über das Elternportal.

Über das Elternportal können Sie sich auch zu den Sprechstunden anmelden. Bei Bedarf können wir gerne Termine außerhalb der Sprechzeiten vereinbaren.


Schulsozialarbeit am Klenze-Gymnasium

Martin Walter

Die Schulsozialarbeit bietet Beratung sowohl für Schülerinnen und Schüler, als auch für Eltern und für Lehrkräfte. Jede Schülerin und jeder Schüler kann sich in schwierigen Situationen an mich wenden. Durch das Aufzeigen von Lösungswegen, Begleitung und Beratung kann ich zu anderen Hilfsangeboten, wie Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen, usw. vermitteln. Ziel der Beratung ist es die sozialen Aufgaben in der Lebenswelt „Schule“ zu bewältigen und dabei gute, praktikable Lösungsstrategien zu entwickeln.

Sie erreichen mich telefonisch zu meinen Sprechzeiten (Freitag 11:50 – 13.10 Uhr) unter der Nummer 089/23343397 oder über meine Emailadresse: walter@mb-west.de
Über das Elternportal können Sie sich gleichfalls zu den Sprechstunden anmelden. Bei Bedarf können wir jederzeit gerne Termine außerhalb der Sprechzeiten vereinbaren.

Bitte beachten Sie auch unseren Flyer zum Thema „Psychische Erkrankungen, psychische Belastung: Angst und Depression. Wo bekomme ich: Informationen und Hilfe?“

Einzelberatung:
  • Gemeinsame Abklärung und Einschätzung des Problems
  • Aufzeigen von möglichen Lösungswegen
  • Unterstützung bei der Entwicklung einer Lösungsstrategie
  • Ressourcen orientiertes Arbeiten: Welche Hilfsangebote passen; wen kann man noch ansprechen; wer hilft weiter; was läuft schon gut und kann verbessert werden?
  • Vernetzung mit Jugendämtern, Beratungsstellen, externen Fachkräften (Jugendhilfe, Fachärtze, etc.)
  • Beratung bei Verhaltensauffälligkeiten
  • Befähigung zur Eigeninitiative, Selbstbestimmung und Selbsthilfe…
  • Lebenswelt orientierte und alltagspraktische Bildung…
  • Intervention bei Krisen
Beratung im Rahmen des Schullebens und zur Mitgestaltung des Schulprofils:
  • Prävention und Aufklärung zu sozialen Problemen, wie Mobbing, Sucht, Geschlechtlichkeit, sexuelle Gewalt etc.
  • Gemeinsames Erstellen pädagogischer Konzepte, um besonderen Anforderungen, etwa Inklusion eines Schülers, Verbesserung des Klassenklimas etc. zu begegnen
  • Vermittlung gesellschaftlicher Werte durch fachübergreifende Projekte, wie erlebnispädagogische Maßnahmen, Aufklärungsprojekte zu verschiedenen sozialen Themen…
  • Hilfe bei der Partizipation und Umsetzen von Ideen, die von Eltern und Schülern kommen…

Getreu dem Motto „das Klenze-Gymnasium ist bunt“ möchte ich mit den vielfältigen Möglichkeiten von Schulsozialarbeit dazu einen Beitrag leisten.


Schulpsychologische Beratung

StRefin Christina Hetz

Im 1. Halbjahr 2023/24 stehe ich euch/Ihnen am Klenze-Gymnasium München zur schulpsychologischen Beratung zur Verfügung und vertrete Veronika Jeron während ihrer Elternzeit.

Wie könnt ihr/können Sie mich erreichen?
Meine Sprechzeiten sind Montag und Dienstag von 09:50 – 11:20 Uhr, die Anmeldung zu den Sprechstunden ist auch über das Elternportal möglich. Termine außerhalb der Sprechzeiten finden nach Vereinbarung statt.
Telefon: 089/23343397 (während der Sprechzeiten)
E-Mail: schulpsychologie@klenzegymnasium.de

Schwierigkeiten gar nicht entstehen lassen
Manchmal ist der Erfolg in der Schule gefährdet, weil…
– das Lernen schwer fällt und die Noten schlechter ausfallen als erwartet
– Prüfungs- und Schulängste das Lernen und die Leistungen beeinträchtigen
– dann das Gefühl aufkommt, völlig überfordert zu sein
– es zu Schwierigkeiten in den Beziehungen in und außerhalb der Schule kommt
– persönliche Probleme den Lernerfolg verhindern.

Damit diese Schwierigkeiten gar nicht erst entstehen oder möglichst schnell behoben werden können, ist eine schulpsychologische Beratung oft hilfreich. Die Beratung ist kostenlos, freiwillig und unterliegt selbstverständlich der Schweigepflicht.

Ich wünsche mir eine vertrauensvolle und offene Zusammenarbeit zwischen Schüler*innen, Erziehungsberechtigten und Lehrer*innen – dann kann Lernen Spaß machen und jeder Schüler und jede Schülerin die je eigenen Fähigkeiten optimal entfalten.

StRin Veronika Jeron

+++ Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern: ich befinde mich zur Zeit im Mutterschutz und kann daher keine Beratung anbieten. In dringenden Fällen bitte ich Sie sich an die staatliche Schulberatungsstelle (089 558998960) zu wenden oder an den Krisendienst Psychiatrie Oberbayern (0800 / 655 3000) +++
Es stehen ihnen zudem wie gewohnt unsere Lehrkräfte sowie die weiteren Beratungslehrkräfte der Schule zur Unterstützung bereit.

Einen Termin für meine Sprechstunde buchen Sie bitte über das Elternportal. Sie erreichen mich auch per E-Mail unter der Adresse schulpsychologie[at]klg.muenchen.musin.de

Als Schulpsychologin bemühe ich mich das Zusammenleben und die Zusammenarbeit in der Schule durch psychologische Erkenntnisse und Methoden zu verbessern. Ziel meiner Arbeit ist es, zu Persönlichkeitsentwicklung, Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden in der Schule beizutragen. Ich sehe die Schule als einen Raum des lebendigen und offenen Miteinanders von Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern sowie Eltern an, als einen Ort des gemeinsamen Lernens und vielfältiger Erfahrungen.

In diesem Sinne unterstütze ich die verschiedenen Gruppen bei der Suche nach gemeinsamen Lösungen für Schwierigkeiten, Probleme und Konflikte. Meine Qualifikation als Fachlehrerin und Schulpsychologin bietet mir hierfür einen differenzierten Erfahrungshintergrund.

Da ich am Klenze-Gymnasium unterrichte und in die Schule gut eingebunden bin, verfüge ich über intensive Kontakte zu Schülern und Schülerinnen, zu den Lehrkräften und der Schulleitung. Meine besondere Verpflichtung zur Verschwiegenheit hilft mir eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen, die meine Beratung in Anspruch nehmen, zu gewährleisten.

Neben dem Weg über die Lehrkräfte oder Beratungslehrkräfte der Schule gibt es selbstverständlich die Möglichkeit für Eltern und Schüler, sich direkt und gegebenenfalls anonym an mich zu wenden.

In der Beratung unterliege ich der Schweigepflicht, die für Schulpsychologen nach § 203 Abs. 1 Nr. 2 StGB gilt. Die Kooperation mit Kolleginnen und Kollegen an der Schule oder mit anderen Stellen zur Problemklärung, der Beratung und dem Angebot von Hilfsmöglichkeiten kann deshalb nur in Absprache und mit dem Einverständnis der Betroffenen erfolgen.

Beratung Schließen

Als Schulpsychologin berate, betreue und unterstütze ich

  • Eltern sowie Schülerinnen und Schüler
    • bei der Stärkung von Lernmotivation und Arbeitsverhalten
    • beim Abbau von schulischen Ängsten
    • bei der Förderung von sozialen Kompetenzen und der Integration
    • bei Schullaufbahnentscheidungen
    • durch Vermittlung bei Konflikten
    • in akuten Krisen
  • Lehrerinnen und Lehrer
    • durch Anregungen zur Unterrichtsgestaltung
    • durch Verbesserung des Klassenklimas
    • beim Umgang mit auffälligen Schülerinnen und Schülern
    • durch Hilfen bei schulischen Belastungen und Stress
  • Schulische Entwicklungen
    • durch Mithilfe bei der Profilbildung
    • bei der Teamentwicklung
    • beim Konfliktmanagement
    • bei der Schulinnovation

Zusammenarbeit Schließen

Als Schulpsychologin arbeite ich zusammen mit

  • Partnern in der Schule wie
    • Klassenleiterinnen und -leitern
    • Fachlehrkräften
    • Vertrauenslehrkräften
    • Beratungslehrkräften
    • Schulleitung
    • Elternvertretung
    • Schülervertretung
  • außerschulischen Einrichtungen wie
    • Erziehungsberatungsstellen
    • Schulberatung
    • Jugendämtern und sozialen Diensten
    • Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten
    • Ärztinnen und Ärzten