Jubiläum 2021 – 100 Jahre Klenze

Jetzt ist es soweit – unsere Schule wird 100 Jahre alt!

Um dieses Ereignis gebührend zu begehen sind – trotz Corona – ganz unterschiedliche  Dinge in Planung. Hier seien schon einige verraten:

Inspiriert vom „Walk of Fame“ in Los Angeles wird es eine „Wall of Fame“ gegenüber der blauen Wand im 2. Stock geben. Auf dieser werden sich auf Aluminiumtafeln die Unterschriften aller Klassen des jetzigen Jahrgangs befinden, die sich rund um eine Informationstafel in der Mitte verteilen sollen. Die Unterschriften werden auf der etwa 30x30cm großen Tafel der jeweiligen Klasse eingraviert… die vielleicht 2121 immer noch hängt!

„Wie hat es sich angefühlt, in vergangenen Zeiten Schüler am Klenze zu sein?“ – Aus Berichten von ehemaligen Schülern und alten Dokumenten wurden Texte, Audiofiles und Videos erstellt. Diese werden auf einer speziellen Jubiläumshomepage veröffentlicht. Jede Schülerin und jeder Schüler wird einen Flyer (Leporello) erhalten, auf dem ein Zeitstrahl mit wichtigen Stationen in der Geschichte des Klenze-Gymnasiums sowie ein Raumplan des Klenzes zu finden sein wird. Über QR-Codes wird man die einzelnen „Räume“, z. B. verschiedene Epochen in der Geschichte der Schule  virtuell besichtigen können.

Es geht uns aber nicht nur um die Geschichte – unter den Rubriken „Klenze-Now“ und „Klenze-Future“ soll es auch darum gehen, wer wir jetzt sind, und wie wir wollen dass es in den nächsten 100 Jahren weitergeht.

Bei einem Kahoot-Quiz wird man sein  Wissen über das Klenze testen können.

Es wird auch einen Fanshop mit Merchandise zum Jubiläum geben – was, wird noch nicht verraten …

Hier schon mal ein kurzer Überblick zu unserer Geschichte:

Die Schule wurde 1921 als Kreisoberrealschule III in der Klenzestraße gegründet und nach dieser benannt. 1944 wurde die Schule durch Luftangriffe im März und November völlig zerstört. Die Schüler wurden auf anderen Münchner Schulen beziehungsweise in einem Heim in Bayerisch Gmain untergebracht.

Ab 1946 war die Schule Gast im Gebäude des Theresien-Gymnasiums, bis die damals Klenze-Oberrealschule genannte Schule 1961 in den Neubau in der Wackersberger Straße einziehen konnte. 1965 wurde die Oberrealschule in Klenze-Gymnasium umbenannt und mit einem mathematisch-naturwissenschaftlichen sowie einem neusprachlichen Zweig geführt.

Wegen der extrem hohen Schülerzahl wurde der sprachliche Zweig 1970 als eigenständiges Dante-Gymnasium in der Nachbarschaft angesiedelt, und das Klenze-Gymnasium wurde in ein rein mathematisch-naturwissenschaftliches Gymnasium umgewandelt.

Quelle: Seite „Klenze-Gymnasium München“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 22. Januar 2019, 12:13 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Klenze-Gymnasium_M%C3%BCnchen&oldid=184965509 (Abgerufen: 13. Februar 2019, 14:39 UTC)